1822direkt setzt auf Beständigkeit und Zuverlässigkeit beim Tagesgeld

Während andere Banken ihre Tagesgeldangebote kurz nach Markteintritt schon wieder „pausieren“ lassen, erweist sich die 1822direkt als langfristig zuverlässiger Partner mit einer Top-Verzinsung. Bereits im April 2012 berichtete das renomierte Onlineportal der Süddeutschen Zeitung (http://www.sueddeutsche.de/) darüber, dass das Tagesgeldkonto der 1822direkt den 1.Platz im Zehnjahresdurchschnitt belegte*.

Dabei wurden Geldhäuser untersucht, die kontinuierlich mehr Tagesgeldzinsen gutschreiben als der Durchschnitt. Wer in den vergangenen 10 Jahren ein Anfangsguthaben von 10.000 Euro auf einem Tagesgeldkonto der 1822direkt angelegt hat, besitzt nun 13.158 Euro. Das sind 989 Euro mehr als beim durchschnittlichen Tagesgeldzins, den Deutschlands Geldinstitute in den vergangenen 10 Jahren geboten haben und sogar 2.000 Euro mehr als bei einem Durchschnitts-Sparbuch. Damit ist die 1822direkt Spitzenreiter dieser Studie.

(*Quelle: http://www.sueddeutsche.de/ vom Autor Thomas Öchsner, „Sparbuch vs. Tagesgeld – Verschenktes Geld“, vom 03.04.2012, ein Bericht über eine Studie des Düsseldorfer Finanzexperten Udo Keßler auf Basis von Daten der FMH-Finanzberatung und Statistiken der Deutschen Bundesbank)

Zur Zeit bietet die 1822direkt das Tagesgeldkonto mit folgenden Konditionen an

  • 2,05% p.a.bis 250.000 Euro
  • Zinsgarantie bis 01.02.2013
  • Kostenlos und täglich verfügbar
  • Keine Mindesteinlage

Die Sonderverzinsung ist für alle Kunden gültig, die in den letzten 12 Monaten kein Tagesgeldkonto bei der 1822direkt geführt haben. Sie gilt nicht für Gelder, die vorher bei der Frankfurter Sparkasse oder
1822direkt angelegt waren.


1822direkt

 


You can skip to the end and leave a response. Pinging is currently not allowed.

Leave a Reply