Smart Beta ETFs und Nachhaltigkeit verknüpfen

Investment-Themen wie Social und Governance spielen heute bei professionellen Investoren eine wesentlich größere Rolle als noch vor einigen Jahren. Aber nur jeder vierte Anleger kombiniert diese Themen mit Smart-Beta-Investments. Über 60 Prozent der Großanleger haben Ausschlusskriterien für bestimmte Branchen wie Tabak oder die Waffenindustrie. Ein Drittel berücksichtigt dabei ESG-Kennzahlen wie CO²-Emissionen in ihrer Faktor-Strategie. Der Rest schließt nur bestimmte Skandalfirmen aus.

Es sogar ETFs auf CO² Emissionen, zum Beispiel den ETFs Carbon – der aber nur über London gehandelt werden kann. Lynx bietet diesbezüglich sehr günstige Handelskonditionen über die Londoner Börse an.

Hinweis:
Unsere Artikel sind objektiv recherchiert und unabhängig erstellt. Damit Sie unsere Informationen kostenlos lesen können, werden manchmal Klicks auf Verlinkungen vergütet. Diese sogenannten Affiliate-Links und die damit verbundenen Werbekostenvergütungen haben bei der Erstellung unserer Ratgeber-Artikel keinen Einfluss auf den Inhalt, unsere Artikel sind und bleiben immer objektiv. Unser oberstes Ziel ist Ihre Information.

News Reporter