Top-Renditen sind auch mit Clean Energy ETFs möglich

Der S&P Global Clean Energy Index bietet Zugang zu den 30 größten und liquidesten Unternehmen weltweit, die im Geschäftsfeld Clean Energy tätig sind. Die Wertentwicklung (inkl. Ausschüttung) liegt im laufenden Jahr bei unglaublichen 40,90 Prozent (per 18.09.2019). Es sind also auch mit Clean Energy Produkten hohe Renditen möglich – und man berücksichtigt dabei auch noch den Klimaschutz. Die
Gesamtkostenquote (TER) liegt bei 0,65% p.a.

Der ETF schüttet die Erträge halbjährlich aus und die Replikationsmethode ist pysisch (Vollständige Replikation). Die Fondswährung ist USD und nicht gesichert, es besteht also ein Währungsrisiko. Anleger müssen demzufolge bei Top-Renditen kein schlechtes Gewissen haben, es lässt sich beides miteinander vereinbaren, saubere Umwelt und lukrative Geldanlage. Da es sich um einen Indexfonds handelt, müssen Anleger sich um nichts weiter kümmern – ausser regelmässig einen Blick auf die Wertentwicklung zu werfen.

Da wir alle etwas für ein besseres und gesünderes Klima tun müssen – lohnt es sich also, nach geeigneten Produkten zu schauen. Das gilt nicht nur für den täglichen Konsum – sondern auch für die Vermögensanlage und Altersversorgung. Die Nachfrage nach nachhaltigen Anlageprodukten nimmt deutlich zu, es gibt immer mehr ETFs in diesem Bereich – dieser hier ist von der Performence aber besonders interessant. Also geniessen Sie Ihren späteren Ruhestand auf nachhaltige Art und Weise.

Der ETF ist zurzeit günstig bei der Comdirect zu handeln!

Hinweis:
Unsere Artikel sind objektiv recherchiert und unabhängig erstellt. Damit Sie unsere Informationen kostenlos lesen können, werden manchmal Klicks auf Verlinkungen vergütet. Diese sogenannten Affiliate-Links und die damit verbundenen Werbekostenvergütungen haben bei der Erstellung unserer Ratgeber-Artikel keinen Einfluss auf den Inhalt, unsere Artikel sind und bleiben immer objektiv. Unser oberstes Ziel ist Ihre Information.



News Reporter